Veranstaltungen in Ostbelgien

Ausstellung in der Abtei von Stavelot – 16.06.16 bis 21.05.17

Der Templerorden: Zwischen Mythen und Realität

Der Mythos der Templer scheint ungebrochen. Auch so mancher moderne Actionfilm widmet sich diesem geheimnisvollen Thema. In der Abtei von Stavelot gibt es jetzt eine Ausstellung rund um den Templerorden. Der Templerorden erregt seit Jahren großes Interesse, das auf unzählige literarische, oftmals frei erfundene Werke beruht. Zu der Legende rund um den versteckten Schatz der Tempelritter und die bis heute weltweit tätigen Gemeinschaften, zu denen auch esoterisch geprägte Orden oder Geheimbünde wie Freimaurer zählen, ist schon viel Tinte geflossen.

Die Geschichte der Tempelritter und die Geschichte der Legenden rundum die Tempelritter sind zwei Seiten einer Medaille. Diese Ausstellung ist um weitest gehende Objektivität bemüht und beruft sich auf historisch belegte Quellen statt auf romanhafte Erzählungen. Die Geschichte des Templerordens ist eng mit derjenigen der Kreuzzüge im Heiligen Land verknüpft. Im Jahr 1119 gründete Hugo von Payns die „Arme Ritterschaft Christi“, um die Sicherheit der Pilger bei Ihrer Ankunft im Heiligen Land zu gewährleisten. 1120 übergibt Balduin II, König von Jerusalem, diesen tapferen Rittern den ehemaligen Tempel Salomons. Fortan tragen diese den Namen „Tempelritter“ oder „Templer“. So hat alles begonnen.

Die Ausstellung beleuchtet unter anderem die Gründung des Ordens, die Rückkehr ins Heilige Land, die Hierarchie und die Regeln innerhalb des Ordens. Dazu wird hinterfragt, woher die vermuteten Reichtümer des Ordens kamen. Dargestellt wird auch die Kriegskunst der Templer. Gezeigt werden antike Schriftstücke und illustrierte Manuskripte, Zeichnungen mit historischen Objekten, Waffen, Gebrauchsgegenstände und Kleidungsstücke der Templer in Vitrinen.

Die Abtei von Stavelot gilt mit ihrem archäologischen und architektonischen Reichtum, den drei Museen von internationaler Reputation (Museum der Rennstrecke von Spa-Francorchamps, Museum Guillaume Apollinaire und das Museum des Fürstentums Stavelot) unter einem Dach, den prächtigen Interieurs, dem Garten und dem Kreuzgang als eine herausragende touristische Attraktion in der Wallonie und als Veranstaltungsort mit höchster Qualität.

Audio-Guides in deutscher Sprache erhältlich.

Von Rolf Minderjahn

Events in Ostbelgien entdecken

Ostbelgien - kibasa - Börse für Kinder- und Babysachen!

Sonstiges Triangel St.Vith / St. Vith

kibasa - Börse für Kinder- und Babysachen!

26.03.2017 (Sonntag)
11:00 Uhr

Stecknadel Da gehts lang!
Ostbelgien - Schwimmspaß im SFZ

Sport SFZ St.Vith / St. Vith

Schwimmspaß im SFZ

Stecknadel Da gehts lang!
Ostbelgien - Vögel an Bach und Waldrand

Natur & Wanderungen Ehemaliges Zollamt Steinebrück / Steinebrück / St. Viht

Vögel an Bach und Waldrand

26.03.2017 (Sonntag)
09:00 - 15:00 Uhr

Ornithologische Exkursion

Stecknadel Da gehts lang!