Kunstroute Weser-Göhl

Atelier Prof. Wolfgang BindingAtelier und DruckwerkstattAtelier I.S.Fondation HodiamontGöhltalmuseumGrundhaus AachenKapelle GarnstockKopermolenKukukMaison artRamirez Marooben und vorn

Streckenbeschreibung

Liebe Besucher der Kunstroute Weser-Göhl,

Die Initialzündung für die konzertierte Aktion der harmonisierten Öffnungszeit verschiedener Kunstorte im Eupener Land immer am ersten Sonntag eines Monats gab Norbert Kreusch, der als Kurator für die Stiftung Christian Silvain in Eupen verantwortlich zeichnet. Beim Start der Kampagne im Frühjahr 2012 schlossen sich erst fünf Akteure informell zusammen. Mittlerweile besteht die Interessengemeinschaft der „Kunstroute Weser- Göhl“ aus neun Museen, Ateliers und Stiftungen.

Die Lokalisation der Kunstorte, gelegen zwischen den Flüssen Göhl und Weser, verkörpert die Vielfalt in unserer Grenzregion im Dreiländereck der Euregio Maas-Rhein. Der Zusammenschluss der neun Kunstorte repräsentiert vier Regionen: Südlimburg/Niederlande - Provinz Lüttich - Deutschsprachige Gemeinschaft Belgien und die Städte-Region Aachen und die drei Sprachen „Französisch - Niederländisch und Deutsch”.

Die Kunstorte bieten ein abwechslungsreiches attraktives Ausstellungsprogramm – jeden Monat informiert die Interessengemeinschaft über die aktuellen Angebote in den neun Kunstorten mittels einschlägiger Medien und über eine eigene Internetseite sowie den Versand eines elektronischen Newsletters an Kunstinteressierte. Über Ihren Besuch der Kunstorte im Eupener Land freuen sich die Künstler und Organisatoren und bitten Sie herzlich, Ihre kunstinteressierten Freunde auf dieses monatlich wiederkehrende Kunstorientierungsangebot aufmerksam zu machen.

Karl-Heinz Oedekoven
Präsident der Stiftung Peter Paul Jacob Hodiamont – Baelen sur Vesdre

Jeden 1. Sonntag im Monat von 14-17 Uhr geöffnet.

Kultur in Ostbelgien entdecken